Was kostet Wasser?

Was kostet Wasser? Was kostet Wasser - Bildquelle: Rainer Sturm / pixelio.de

Die Antwort auf diese Frage hängt davon ab, im, welchem Zusammenhang von dem kostbaren Nass geredet wird. Selbst als Getränk hat Wasser sehr unterschiedliche Preise. Falls diese Flüssigkeit durch Abflüsse läuft, heißt sie Abwasser. In dem Fall entstehen wieder andere Kosten. Dieser Text gibt einen kleinen Überblick über die Wasserpreise.

Was ist Trinkwasser?

Wikipedia bezeichnet jedes Wasser, das ohne Bedenken getrunken werden kann, als Trinkwasser. Hier beschränken sich die Ausführungen, auf das, was aus den Leitungen kommt. In Deutschland ist Trinkwasser das Lebensmittel, das den schärfsten Kontrollen unterliegt.

Wie viel kostet 1 Liter Wasser

Der Preis für das Trinkwasser wird in jeder Region anders berechnet. Es wurden Preisunterschiede von bis zu 340 % festgestellt. Eine Ursache für diese Preisdifferenzen sind verschieden hohen Aufwände bei der Wasseraufbereitung. Für die Maßeinheit Liter verwenden einige auch andere Bezeichnungen. Zu ihnen zählt der Kubikmeter (abgekürzt: qm oder m3). Die Trinkwassermenge, die im Monat benutzt wurde, wird als Wasserverbrauch bezeichnet. Neben den Kosten für die Versorgung mit Trinkwasser fallen auch die Entgelte für die Abwasserentsorgung an. Sie unterschieden sich ebenfalls von Gemeinde zu Gemeinde.

Wer stellt dem Wasserverbrauch fest?

Der Wasserzähler hält die verbrauchte Menge fest. Die Klohspülung verursacht nach einer Statistik die höchsten Kosten. Deshalb spülen viele mit Regenwasser, Putzwasser und Ähnlichen ab.

Wie viel kostet nun Wasser?

Dieser Artikel zeigt, dass sich die Wasser Preise je nach Region sehr stark unterscheiden. Das statischiche Bundesamt hat einen Durchschnittspreis von 1,69 für 1000 Liter Wasser errechnet für das Jahr 2013 errechnet. Im schnitt kostet also ein Liter weit unter einen Cent. Den tiefsten Wasserpreis hatte nach der Statistik Niedersachsen mit 1,23 EUR für tausend Liter. Das höchste Trinkwasserentgelt verlangte Berlin. Dort lagen die Kosten bei 2,17 EUR für die selbe Menge.
Zur Berechnung der Abwasserkosten legt das statische Bundesamt 80 Liter zu Grunde. Die aktuellsten Zahlen dieser Erhebung stammen aus dem Jahr 2010. Damals kosteten 80 Liter im Schnitt 243,39 EUR. Dem höchsten Preis zahlten für diese Menge zahlten die Verbraucher in Berlin mit 364,80 EUR. Am niedrigsten waren die Abwasserkosten in Bayern mit 175,02 EUR pro 80 Liter.