Was kostet der LKW Führerschein?

Was kostet ein LKW Führerschein Was kostet ein LKW Führerschein - Bildquelle: web_R_by_Andreas Hermsdorf_pixelio.de

Sie wollen den LKW Führerschein machen, wissen aber nicht welche Kosten auf Sie zukommen?

Zunächst einmal ist festzuhalten, das die Kosten für den Erwerb einzelfallabhängig sind und daher stark variieren. Das mag daran liegen, dass je nach persönlichem Fortschritt des Fahrschülers unterschiedlich viele Fahrstunden anfallen. Zum Anderen mag es auch daran liegen, das die Stundensätze je nach Qualität von Fahrschule und Ausbildung abweichen können.

Legen wir die Pflichtstunden für den theoretischen und praktischen Unterricht zugrunde, belaufen sich die Kosten auf circa 1600 Euro (zzgl. Kosten für Passfoto, Sehtest, Erste Hilfekurs). Sie sind nun im Besitz des LKW Führerscheins (ohne Grundqualifikation) und dürfen zu privaten Zwecken Fahrzeuge über 3,5t führen. Möchten Sie darüber hinaus am gewerblichen Güterkraftverkehr teilnehmen; also Berufskraftfahrer werden, kommen Folgekosten für die so genannte „Grundqualifikation“ auf Sie zu. Und dann kostet so ein Führerschein schnell mal 6500 – 7000 Euro.

Sie sehen also, der Schritt des Führerscheinerwerbs will wohl überlegt sein, erfordert Einiges an Planung und setzt eine gewisse Liquidität voraus. Glück hat Derjenige, welcher den Führerschein noch während seines Grundwehrdienstes erworben hatte oder später im Rahmen einer Umschulung über die Bundesagentur für Arbeit finanziert bekam. Doch dieses Glück, wenn man es so nennen mag, hatten und haben die Wenigsten.

Verlassen Sie sich also nicht auf das Glück sondern nehmen Ihr Schicksal in die eigenen Hände und vielleicht steuern Sie schon bald Ihren eigenen Sattelzug oder Gigaliner in Länder, in denen andere Urlaub machen. Nur mit dem Unterschied, das Sie diese Reisen bezahlt bekommen.